Budo das bunte feuer fluss spielregeln projektwochen projekttage schulprojektwochen schullandwochen freiraum sina kienboeck

Wir sind Gruppenwesen

Der Mensch und seine Vorgänger haben vor zehntausenden und hunderttausenden Jahren in der afrikanischen Steppe überlebt, weil er sich mit anderen zusammengetan hat und mit Kooperation, Köpfchen und Ausdifferenzierung der Rollen innerhalb der Gruppen viele andere Nachteile gegenüber Fressfeinden ausgeglichen hat. Viele von uns vermissen daher die wechselnde Zugehörigkeit zu unterschiedlichen Gruppen und den Schutz und den Austausch, den wir in diesen Zusammenschlüssen genießen. Das ist unangenehm, aber in einer Ausnahmesituation wie einer Pandemie zu erdulden.

Unsichtbare Belastung der Heranwachsenden

Kinder und Jugendliche ​und deren Familiensysteme sind durch die Maßnahmen gegen die Corona Pandemie ​s​tark belastet​. Immer öfter stellt sich jedoch die Frage, welche schädliche Wirkung die Maßnahmen selbst auf die Gesellschaft haben werden. Es ist verständlich und wichtig, die Maßnahmen anhand von wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen festzumachen. Hatten jedoch alle Wissenschaften die Möglichkeit ihre Stellungnahmen abzugeben? Haben etwa neben den wichtigen virologischen und statistischen Gutachten auch die Sozialwissenschaften, die Psychologie und die Soziologie ausreichend die Möglichkeit gehabt, mögliche Schäden an der Gesellschaft darzulegen?

Kinder und Jugendliche in seelischer Not

Viele Anzeichen für Kinder in seelischer und psychischer Not können derzeit nicht gut erkannt werden. Ein Beispiel ist das Symptom der Schulverweigerung, das in der Regel sehr leicht zu identifizieren ist. Aber auch andere Hinweise, dass es Kindern nicht gut geht, sind derzeit deutlich unter dem Radar wie zum Beispiel Depressionen, Angst- und Zwangsverhalten oder Schlafstörungen.

Lernen an Role–Models

Kinder und Jugendliche eignen sich die Welt zu einem guten Teil in ihrer Peergroup, an der Orientierung etwa ein bis zwei Jahre älterer Role-Models und ausgewählter Erwachsenen an. Durch die massive Einschränkung der sozialen Kontakte findet auch eine starke Reduktion an Role-Models statt. An ihre Stelle treten vermehrt Vorbilder aus den sozialen Medien, den Massenmedien und der Werbung.

Ein Jahr der Kindheit oder Jugend

Ein Jahr ist auch für Erwachsene eine lange Zeit. Für eine Vierzehnjährige ist es jedoch ein Vierzehntel ihres Lebens. Für eine 60-jährige Person wären das aliquot 4,3 Jahre. Diese Kinder und Jugendlichen werden auch am Ende ihrer Schullaufbahn einen spürbaren Teil ihrer gesamten Schullaufbahn im Lockdown verbracht haben. Die Pflichtschule etwa endet nach ca. 81 Monaten Schule. Der Lockdown könnte also den zwanzigsten Teil der Schulzeit ausmachen.

Es wird eine große Herausforderung sein, neben dem Schutz der vulnerablen Gruppen auch die Heranwachsenden mit ihren Bedürfnissen nicht aus dem Auge zu verlieren.

Empfehlenswerter Artikel:

„Jugendliche trifft es am härtesten“ auf bnn.de

keywords: wien, teambuilding, warmup, schule, niederösterreich, sommerferien, weiterbildung , bildung, Oberösterreich, mittelalter, icebreaker, unterricht, fortbildung , instalehrerzimmer, energizer, newgames, seminare, gruppe, icebreakers, lehreraufinstagram, teambuildinggames, unterrichtsideen, unterrichtsmaterial, digitalebildung, teambuildingactivities, spielideen, sommercamp, unterrichtsvorbereitung, projektwoche, unterrichten, onlineunterricht, instaklassenzimmer, gruppendynamik, projekttage , wienwoche, unterrichtsidee, spielpädagogik, gruppenspiele, landschulwoche, schullandwoche, spielanleitung, instatecher, gruppenleiten, schulprojektwoche, gruppenmethoden, schnellespiele, burgenland, salzburg, kärnten, burglockenhaus, sallingstadt, raach, fernunterricht, ideen für Projektwochen, zählen, teamwork, Projektwochen buchen